Qi Gong ist ein ganzheitliches Heilsystem zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Übersetzt bedeutet es soviel wie Kultivierung der Lebensenergie. Qi Gong wird von vielen Millionen Menschen regelmäßig praktiziert, welche die positiven Auswirkungen auf ihre Gesundheit zu schätzen gelernt haben.

Qi Gong stellt einen der fünf Teilbereiche der Traditionellen Chinesischen Medizin dar und basiert auf einer über 3000 Jahre alten Tradition. Die traditionelle chinesische Medizin sagt: »Qi muss ungehindert und ausgeglichen im Organismus zirkulieren. Wo Qi fließt ist Leben, wo Qi dauerhaft stagniert oder unterbrochen wird, treten Blockaden auf, die über kurz oder lang zu physischen oder psychischen Krankheiten führen können.«

Qi Gong arbeitet mit Koordinations- und Gleichgewichts-, Haltungs-, Atem-, Imaginations-, Entspannungs-, Dehn-, Kräftigungs und Massageübungen. Vielfältige Wirkungsweisen von Qi Gong wurden bereits klinisch dokumentiert, so dass Qi Gong weltweit sowohl in der Prävention, Rehabilitation als auch der Therapie Anwendung findet.

Mittels Entspannungsverfahren wirkt man Stresssymptomen entgegen. Gleichzeitig stärkt Qi Gong die Immunabwehr, verbessert die Haltung, die Koordination sowie das Gleichgewicht und hält den Rumpf und seine Glieder beweglich. Neue Kraft aus der Natur schöpfen und in einem Weg der Selbsterfahrung mehr Achtsamkeit, Selbstkompetenz und Disziplin entwickeln: Qi Gong kann zu einer positiveren Lebenseinstellung führen und ein Wegbereiter zu mehr Spiritualität im Leben sein.