Ip Man Wing Chun (Wing Tsun, Ving Chun) ist eine aus China stammende Kampfkunst. Die Besonderheit ist die ganz enge Distanz, in der man mit Hilfe der ›Klebenden Hände‹ den Kontakt zum Gegner sucht, ihn kontrolliert und damit die Kraft seines Angriffes für sich nutzt. Besonders für kleine Menschen und Menschen jeden Alters ohne besondere Vorkenntnisse ist Wing Chun eine der effektivsten Selbstverteidigungskünste überhaupt!

Überlieferungen zufolge wurde die Kampfkunst vor ca. 250 bis 300 Jahren von der Nonne NgMui entwickelt. NgMui gab ihr Wissen an die schöne Yim Wing Chun weiter. Daher der Name, der übersetzt »Schöner Frühling« bedeutet. Meister Ip Man war in den 60er Jahren in Hong Kong der Erste, der diese Kampfkunst öffentlich unterrichtete und ein neues methodisches System geschaffen hat.

Wing Chun ist sehr effektiv, weil keine besondere Kraft oder Akrobatik gefragt ist. Die Kraft des Gegners wird umgesetzt, die eigene Technik und Abwehr orientiert sich an der Technik des Gegners.

Wing Chun stärkt Ausdauer, Willenskraft, Zielstrebigkeit, Reaktionsfähigkeit, Geduld, Persönlichkeit und fördert körperliche Vitalität, Konzentration, persönliche Weiterentwicklung, Kreativität, Selbst vertrauen, Disziplin, Selbstsicherheit und das Selbstwertgefühl.

 

Weitere Informationen zu Wing Chun finden Sie unter: www.wingchundao.de